Aktuelles
Rezeptionszeiten: 08:00 - 20:00 Uhr
+49 8026 4149

Der Schliersee



Der Schliersee liegt etwa 50 Kilometer südöstlich von München, zwischen Tegernseer Tal und Inntal, nahe der österreichischen Grenze in den Bayerischen Voralpen. 
Er liegt in einer Höhe von 777 m. ü. NN und hat eine Fläche von 2,22 km². Der See hat eine mittlere Tiefe von 23,9 Metern und eine maximale von 40,5 Metern.
Sein Einzugsgebiet misst 27,15 km². Im See befindet sich die 2,4 ha große, mit einem Gasthaus bebaute Insel Wörth. 
Diese Insel ist der über den Wasserspiegel ragende Teil eines massiven, in ost-westlicher Richtung verlaufenden Querdamms, der den See in zwei Becken gliedert.
Von Nordwesten ragt die Halbinsel Freudenberg in den See, die Teil eines weiteren, nur noch teilweise vorhandenen Querriegels ist, der früher eine Verbindung bis zum Weinberg(hügel) mit der Kapelle St. Georg am Nordostufer des Sees darstellte.
Der See ist Eigentum des Freistaates Bayern, für seine Verwaltung ist die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen zuständig.
Geologisch betrachtet liegt der nördliche Teil des Sees in der Flyschzone, der südliche im nördlichen Kalkalpenzug.
Der Schliersee gehört vollständig zum Markt Schliersee; die Ortsteile Neuhaus, Fischhausen und Spitzingsee (Ort) gehören zu den beliebtesten Urlaubs- und Ausflugsregionen Bayerns.

Zur Homepage des Schliersees

Der Tegernsee




Der Tegernsee liegt rund 50 km südlich von München in den Bayerischen Alpen und ist ein Ausflugs- und Fremdenverkehrsziel. 
Er zählt zu den saubersten Seen Bayerns, da bereits in den 1960er Jahren eine durchgängige Ringkanalisation um den See geschaffen wurde.
Der See liegt im Landschaftsschutzgebiet Schutz des Tegernsees und Umgebung. 
Er ist Eigentum des Freistaates Bayern und wird verwaltet durch die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.
Der See ist Teil des Stadtgebietes von Tegernsee. 
Auch die übrigen vier Gemeinden des Tegernseer Tals haben Anteil am Seeufer: Gmund am Tegernsee, Rottach-Egern, Kreuth und Bad Wiessee. 
Im Gegensatz zu vielen anderen oberbayerischen Seen sind die Ufer des Tegernsees fast vollständig öffentlich zugänglich. 
Häufig sind diese intensiv mit Schilf bewachsen. Der Tegernsee hat im Süden zwei größere Buchten, sowie eine Insel. 
Die Mangfall bildet bei Gmund am Tegernsee den Abfluss des Tegernsees.

Zur Homepage des Tegernsees

Kontakt

Ferienwohnungen Leitner am Kreit
Kreit 1
83727 Schliersee

Tel.: +49 8026 4149
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!